Neuigkeiten/Meldungen

07.04.2017, 11:42 Uhr

CDU-Mücke unterstützt Andreas Sommer bei Bürgermeisterwahl

Ein Kandidat mit Herz und Kompetenz

Mücke. Bei einer gemeinsamen Sitzung von Vorstand und den Mitgliedern der CDU Mücke hat sich kürzlich Bürgermeisterkandidat Andreas Sommer der Versammlung vorgestellt und die zahlreichen gestellten Fragen ausführlich beantwortet.

Dabei überzeugte nicht nur sein Programm, sondern auch die Persönlichkeit von Andreas Sommer. Er punktete mit seiner Verwaltungserfahrung, seinen kommunalpolitischen Kenntnissen, seinen Ideen und mit seiner Zugewandheit. Sommer ist seit vielen Jahren stellvertretender Forstamtsleiter in Kirchhain  und daher mit der Organisation von Verwaltung und den entsprechenden Abläufen bestens vertraut. Zudem hat er vielfältigen Kontakt zu den Bürgermeistern und politischen Entscheidungsträgern in den Städten und Gemeinden im östlichen Teil des Landkreises Marburg-Biedenkopf, die im Rahmen der Beförsterung betreut werden bzw. dann, wenn hoheitliche Aufgaben wahrzunehmen sind. Im Stellenplan 2017 der Gemeinde Mücke sind insgesamt 82,4 Stellen ausgewiesen, davon sind 19,3 im Bauhof und 36,6 in den Kindergärten. Die Kenntnisse und Erfahrungen des Mückers Andreas Sommer aus fünfundzwanzig Jahren Verwaltungstätigkeit sind eine sehr gute Grundlage, um als  Bürgermeister eine vergleichsweise großen Verwaltung wie in Mücke zu leiten,  auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einzugehen und diese motivieren zu können. 

 

Neben der Tätigkeit eines Bürgermeisters als Leiter der Gemeindeverwaltung ist Andreas Sommer die Nähe zu den Bürgerinnen und Bürgern  ein besonders wichtiges Anliegen. Er wolle den Menschen zuhören und mit ihnen ins Gespräch kommen, und zwar nicht nur vor der Wahl, sondern auch dauerhaft hinterher. Deshalb werde er als Bürgermeister regelmäßig feste Sprechstunden anbieten, zu denen jede Bürgerin und jeder Bürger ohne große formale Voranmeldung oder dergleichen kommen könne. Wenn besondere Maßnahmen anstehen oder es erforderlich sei,  werde er zu Sprechstunden auch in die einzelnen Ortsteile kommen. Dadurch könnten auch nicht mehr mobile Mitbürgerinnen und Mitbürger mit dem Bürgermeister ins Gespräch kommen. Der ständige persönliche Kontakt mit den Bürgern sei auch im Zeitalter der sozialen Netzwerke unverzichtbar, denn nicht alle Mitbürger bewegen sich in den heutigen Medien und dies zum Teil aus gutem Grund. Am Ende der Versammlung kamen die CDU-Mitglieder zu dem Ergebnis:  „Wer in Mücke einen Neuanfang will,  muss Andreas Sommer wählen, den Bürgermeisterkandidaten, der mit Herz und Kompetenz den Menschen begegnet“,  und deshalb wird seine Kandidatur von der CDU Mücke unterstützt.

 

„Mit der Bewerbung von Andreas Sommer wird eine tatsächlich demokratische Direktwahl des Bürgermeisters erst möglich“, so CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Jürgen Kornmann. „Es ist gut, wenn neben dem Amtsinhaber, der bislang seine Bereitschaft zu einer vierten Amtszeit noch nicht öffentlich erklärt habe, ein kompetenter Bewerber wie Andreas Sommer antritt.  Demokratie – auch auf der gemeindlichen Ebene – lebt vom Wechsel und die Chance, den Wechsel tatsächlich zu vollziehen, haben die Wählerinnen und Wähler am Wahltag, dem 24. September 2017.“